Wintercheck – Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Fenster einstellen und Beschläge justieren

Fenster einstellen und Beschläge justieren

Fenster einstellen und Beschläge justieren

Es sind oft Kleinigkeiten, die sich aber nach einem kalten Winter mit hohen Kosten bei der Heizkostenabrechnung bemerkbar machen. Deshalb geben wir Ihnen gerne einige Tipps, wie Sie diese Kosten minimieren können.

Fenster einstellen und Beschläge justieren

Nach vielen Jahren der Dauerbenutzung können auch die besten Fenster (und Türen) Verschleisserscheinungen zeigen. Diese betreffen einerseits die Beschläge und andererseits den Schliessmechanismus am Fenstergriff. Verschiedene Indikatoren zeigen Ihnen an, ob Sie Ihre Fenster einstellen müssen: Meistens haben Sie plötzlich Schwierigkeiten beim Öffnen und Schliessen. Der letzte Zentimeter ist plötzlich nur noch mit einem kräftigen Ruck zu bewerkstelligen – andernfalls geht das Fenster gar nicht zu.

Muss davon abgesehen noch der Fensterflügel leicht angehoben oder abgesenkt werden, dringt die Kälte von aussen in den Raum.

Einmal jährlich sollten alle beweglichen Teile der Beschläge mit einem harz- und säurefreien Öl oder Fett behandelt werden. Die Schwergängigkeit zeigt Ihnen eventuell schon früher diese notwendige Wartung an. Die Beschläge besitzen Nachstellmöglichkeiten. Sie sollten diese Justierungen dem Fachmann, also Ihrem Fensterlieferanten überlassen. Nur er kann genau beurteilen, was zu tun ist.

Auch wenn sich der Griff nicht mehr akkurat in seine ursprüngliche Stellung zurückdrücken lässt, müssen Sie Ihre Fenster einstellen. Kostspielige Reparaturen sind aber nur selten nötig: Genauso wie Türen lassen sich die meisten Fenster mit relativ kurzem Zeitaufwand durch unser geschultes Personal einfach nachziehen und für den Wintereinsatz fit machen. Rufen Sie uns an (oder verwenden Sie untenstehendes Kontaktformular) und bevor die kalten Wintermonate durchs Land ziehen, haben Sie Ihre Fenster (und Türen) tatsächlich im Griff. Lassen Sie Ihr Geld nicht durch unnötige Heizkosten durch die Fenster auf Nimmerwiedersehen davonfliegen.

Ein Tipp zum richtigen Lüften

Die Lüftungsdauer in der kalten Jahreszeit können Sie selbst sehr einfach kontrollieren: Wenn Sie das Fenster öffnen, wird sofort die kalte Aussenscheibe des Glases beschlagen. Sobald dieser Belag verschwunden und die Glasfläche wieder blank ist, schliessen Sie Ihr Fenster wieder. Während dieser Zeit ist die verbrauchte Luft ausgetauscht worden, Wände und Mobiliar sind aber noch nicht abgekühlt.

Das ständige Offenhalten von Fensterflügeln auch in Kippstellung ist für den Lüftungserfolg nicht ausreichend. Die Lüftung muss ausschliesslich mit Aussenluft erfolgen, da kalte Luft immer nur sehr wenig Feuchtigkeit aufnehmen kann. Feuchte Raumluft sollte niemals in andere Räume geleitet werden, sondern immer direkt nach aussen! Nach dem Schliessen der Fenster erwärmt sich die Frischluft infolge der im Baukörper gespeicherten Wärme innerhalb von wenigen Minuten. Ein beschlagenes Fenster ist das Signal zum Lüften, da die Luftfeuchtigkeit in diesem Raum zu hoch ist. Durch Lüften sorgen Sie gleichzeitig auch für ein ausgeglichenes Wohnklima.

Zofingen, 5.10.2016

Kontaktformular - Wintercheck

Ich möchte meine Fenster für den Winter fit machen und bestelle deshalb den AL-KU Wintercheck. Nehmen Sie bitte mit mir Fühlung auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Macht Ihre Fenster fit für den Winter

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN