Warum beschlagen meine Scheiben von innen?

Kondensation an Innenscheiben ist selten

Die Kondensation an Innenscheiben ist bei modernem Wärmedämmglas seltener als bei älterem Isolierglas: Durch die verbesserte Wärmedämmung bleibt die Oberflächentemperatur des Glases beinahe so hoch wie die Raumtemperatur. Daher kommt es nur noch zum Beschlagen der Scheiben, wenn die Luft viel Wasserdampf enthält, etwa beim Kochen oder im Bad.

Daher ist regelmässiges Lüften erforderlich: Sonst kann die überschüssige Luftfeuchtigkeit auch an den Wänden kondensieren und führt im schlimmsten Fall zu Schimmelpilzbildung!

Lüften - so gehts richtig:

• 3- bis 4-mal täglich durchlüften

• am besten kurz und kräftig querlüften (Luft wird schnell und vollständig ausgetauscht, Wände kühlen nicht aus)

• sofort nach dem Kochen oder Duschen lüften

• Feuchtigkeit nicht in andere Räume ableiten

• Kippstellung der Fenster vermeiden (besonders im Winter, da durch den viel zu geringen Luftaustausch Heizenergie verschwendet wird - kalte Stellen am Fenster entstehen, die schnell feucht werden können - dies kann zu Tauwasserschäden führen! )

• ausreichend heizen, auch im Schlafzimmer (mind. 15°C)

• Raumtemperatur konstant halten

Die «Warme Kante» - thermisch verbesserter Randverbund

Etwas höher ist die Kondensationsneigung am Scheibenrand. Dafür ist der Abstandhalter aus Aluminium im Isolierglas verantwortlich: Er dämmt viel weniger als das Isolierglas selbst und wirkt daher wie eine Wärmebrücke. Um diesen Effekt zu verringern, gibt es Wärmedämm-Isoliergläser auch mit «Warmer Kante»: Dies sind Abstandhalter aus Materialien, die deutlich weniger Wärme leiten als Aluminium.

Gewöhnliche Aluminium-Abstandshalter hinterlassen deutliche Wärmebrücken im Randbereich. Die Luft an den Scheiben kühlt ab und sinkt zu Boden. Kondenswasser entsteht - auch bei dicht geschlossenen Fenstern. Ein thermisch verbesserter Randverbund («Warme Kante») minimiert Kältezonen im Randbereich. Ein wohliges Raumklima auch in unmittelbarer Fensternähe bleibt erhalten. Wir empfehlen daher moderne Fenster immer mit «Warmer Kante» auszuführen.

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN / 8.10.2017

Glasklare Verhältnisse

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN