Aargauer Wein für Aargauer Staatsanlässe

V.l.n.r. Benjamin Giezendanner, Grossratsvizepräsident; Roland Brogli, Regierungsrat; Vincenza Trivigno, Staatsschreiber

V.l.n.r. Benjamin Giezendanner, Grossratsvizepräsident; Roland Brogli, Regierungsrat; Vincenza Trivigno, Staatsschreiber

Bild ZVG/ag.ch

Am Freitag fand auf Schloss Liebegg bereits zum 11. Mal die Kürung der Aargauer Staatsweine statt. Die Jury unter dem Präsidium von Regierungsrat Roland Brogli degustierte und bewertete 17 Finalweine und kürte vier Kategoriensieger.

«Für mich und den Aargauer Regierungsrat ist der Aargauer Wein eine Herzensangelegenheit», sagte Roland Brogli anlässlich der Kürung der Staatsweine. Brogli präsidierte die Jury zum letzten Mal.

An der diesjährigen Ausscheidung nahmen 75 Weine teil. 17 kamen ins Final. Daraus wählte die Jury die Staatsweine 2016 in vier Kategorien:

1.Kategorie Riesling-Sylvaner: Gislifluewii 2015, Trinamo AG, Aarau.

2.Kategorie Weisse Spezialitäten: Pinot gris Villigen 2014, Besserstein Wein AG, Villigen.

3.Kategorie Pinot Noir/Blauburgunder: Rohrdorfer Blauburgunder 2015, Louis & Helga Wiederkehr, Birmenstorf.

4.Kategorie Rote Spezialitäten: Wiler Pinot Noir Barrique, 2013, Wiler Trotte, Wil.

Die Auszeichnung «Aargauer Staatswein» ist nicht nur Krönung der Arbeit der Winzer und Kellermeister, sie ist auch eine hervorragende Werbeplattform für die Sieger: Die Aargauer Staatsweine werden bei zahlreichen Staatsanlässen ausgeschenkt.

20.6.2016

Stets informiert mit

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN