Brandalarm wegen Dampflok an «Badenfahrt 2017»

Mikado 1244

Mikado 1244

Bild ZVG Badenfahrt 2017

Die historische Dampflokomotive «Mikado 1244» hat am Sonntagnachmittag so viel Rauch ausgespuckt, dass im SBB-Tunnel zwischen Baden und Wettingen der Alarm ausgelöst wurde. Fast eine Stunde lang war die Strecke danach unterbrochen.

In einer ersten Meldung kurz vor 14 Uhr gab die SBB «Brand in Gleisnähe» als Grund für den Streckenunterbruch an. Später korrigierte sie: «Rauchentwicklung am Zug» hiess es dann.

Eine historische Dampflok, die wegen der Badenfahrt unterwegs war, hatte im Tunnel zwischen Baden und Wettingen so starken Rauch ausgestossen, dass der Brandalarm ausgelöst wurde.

Nicht das erste Mal

Menschen seien dabei nicht zu Schaden gekommen, teilen SBB und Kantonspolizei Aargau auf Anfrage mit.

Allerdings musste der Bahnverkehr fast eine Stunde lang unterbrochen werden. Ein Löschzug habe zuerst kontrollieren müssen, ob im Tunnel wirklich alles in Ordnung sei, erklärt SBB-Sprecher Reto Schärli. Dass eine Dampflok in einem Bahntunnel eine Brandalarm auslöse, sei auch schon vorgekommen.

Quelle: SRF

21.8.2017

Stets informiert mit

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN