Menziken (AG) wird Etappenstartort der Tour de Suisse 2017

Tour de Suisse

Tour de Suisse

Bild ZVG Tour de Suisse

Die Tour de Suisse Organisatorin InfrontRingier präsentiert mit Menziken (AG) einen attraktiven Startort für die dritte Etappe der Tour de Suisse 2017. Heute wurden die Verträge unterzeichnet.

Am Montag, 12. Juni 2017, wird in Menziken (AG) der Startschuss zur dritten Etappe fallen. «Die Tour de Suisse gehört für mich ebenso zur Schweiz wie der 1. August», sagt Frau Gemeindeammann Annette Heuberger heimatverbunden. «Für uns ist es eine grosse Ehre.» Wenn etwas los sei, seien die fast 6000 Bewohnerinnen und Bewohner stets mit Freude dabei und würden unter vereinten Kräften helfen. Gleichzeitig erhalte Menziken die Gelegenheit, das «schönste Tal des Kantons Aargau» zu zeigen. Das Aargauer Wynental mit Ortschaften wie Reinach, Ober-/Unterkulm und natürlich Menziken als oberste Gemeinde in diesem Tal gehört zu den Aargauer Seitentälern zwischen der Autobahn A1 und dem Kanton Luzern.

An der gemeinsamen Vertragsunterzeichnung freute sich Tour-Direktor Olivier Senn bereits auf die Festaktivitäten der Menziker. «Ich erwarte ein grossartiges Dorffest, das mit einem Etappenstart gekrönt wird.» Ein grosser Vorteil sei zudem die zentrale Lage von Menziken. «Der Rennstart kann von Menziken aus in jede Himmelsrichtung erfolgen, was für die Streckenplanung ausgesprochen attraktiv ist.»

Für die nächstjährige Tour de Suisse stehen somit folgende Etappenorte bereits fest: Das Startwochenende findet zum dritten Mal in Folge in der Region Zug statt, und zwar in Cham. Auch in Sölden wird erneut Halt gemacht. La Punt und Zernez im Engadin sowie Villars-sur-Ollon und Bex im Waadtland bilden weitere Stationen der Tour de Suisse 2017. Die restlichen Etappenorte werden schrittweise kommuniziert.

29.6.2016

Stets informiert mit

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN