Sins/Stetten: Fussgängerinnen von Autos erfasst

Stetten – Fussgängerin angefahren

Stetten – Fussgängerin angefahren

Bild ZVG Kapo Aargau

Eine Fussgängerin, die am Freitagmorgen in Stetten von einem Auto erfasst wurde, zog sich Verletzungen zu. Eine junge Frau, die in Sins angefahren wurde, blieb unverletzt.

Am Freitagmorgen, 19. Januar 2018, kurz nach 06.30 Uhr ereignete sich in Sins, ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Fussgängerin angefahren wurde. Ein 59-jähriger Schweizer fuhr mit seinem Citroën auf der Luzernerstrasse dorfauswärts und kollidierte Höhe Kantonalbank mit einer 21-jährigen Frau, die die Fahrbahn überqueren wollte. Die junge Frau aus der Region musste durch die Ambulanzbesatzung zur Kontrolle ins Spital geführt werden. Sie blieb jedoch unverletzt.

In Stetten erfasste eine Stunde später ein 80-jähriger Automobilist eine junge Frau, die an der Gnadenthalerstrasse die Strasse überqueren wollte. Die 21-jährige Fussgängerin wurde verletzt und musste durch die Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert werden. Die Kantonspolizei nahm dem Autofahrer, einem Schweizer aus dem Bezirk Baden, den Führerausweis vorläufig ab.

Beide Verkehrsunfälle ereigneten sich bei Fussgängerstreifen.

Quelle: Kantonspolizei Aargau

19.1.2018

Glasklare Verhältnisse

Auch in kalten Zeiten

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN