Bundesrat Ueli Maurer eröffnet Swissbau 2018

Ueli Maurer eröffnet Swissbau 2018

Ueli Maurer eröffnet Swissbau 2018

Bild ZVG Swissbau

Am Dienstag ist es so weit: Die grösste Baumesse der Schweiz öffnet ihre Pforten. Offiziell als einer der Ersten betritt am 16. Januar Bundesrat Ueli Maurer die Swissbau 2018 und leitet mit seiner Grussbotschaft die Messetage ein.

«Collaboration – alle zusammen oder jeder für sich?» – so lautet das Motto der diesjährigen Ausgabe der Swissbau. Im Zentrum des Veranstaltungs- und Netzwerkformat Swissbau Focus und der «Sonderschau Swissbau Innovation Lab» steht die Digitalisierung mit all ihren Facetten und Herausforderungen für die Baubranche.

«Digitalisierung und nachhaltiges Bauen sind mit Zusammenarbeit gleichzusetzen. Nur wenn die Bauwirtschaft neue Allianzen sucht und als Branche regional sowie landesweit kooperiert, kann der nötige Wandel erreicht werden», hebt der Mitorganisator des Eröffnungsevents Hans Rupli, Präsident der Stammgruppe Ausbau und Gebäudehülle bei bauenschweiz und Zentralpräsident von Holzbau Schweiz, die Bedeutung des Messemottos hervor.

Offizielle Eröffnungsfeier

Wann: Dienstag, 16. Januar 2018

Wo: Messe Basel, Swissbau Focus Arena, Eingang Halle 1.0 Süd

Programm: 10.00 Uhr: Offizielle Eröffnungsfeier mit Grussbotschaft von Bundesrat Ueli Maurer

Rahmenprogramm

Peter Schneider, Satiriker und Psychoanalytiker, gibt Einblicke in das Zusammenwirken der Menschen; die furiosen Trommler von Stickstoff übersetzen die Baubranche in Klänge.

Die Highlights

Zu bieten hat die Swissbau 2018 einige Highlights. Eine Premiere ist die Sonderschau «Swissbau Innovation Lab». Hier reisen die Besucherinnen und Besucher ins Jahr 2025 und bauen gemeinsam das Bundeshaus neu. Im sogenannten iRoom erfahren sie anhand dieses Neubaus als fiktives Anwendungsbeispiel, wie Gebäude zukünftig geplant, genutzt und betrieben werden. Das Swissbau Innovation Lab wurde gemeinsam mit 50 Partnern aus Forschung, Planung, Bau und Betrieb entwickelt und umgesetzt. Sie alle zeigen ihre digitalen Innovationen, Produkte und Lösungen entlang des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes.

Im Veranstaltungs- und Netzwerkformat «Swissbau Focus» wird die Zukunft der Baubranche diskutiert, unter anderem mit namhaften Referenten wie Mario Botta, Theo Wehner, Rolf Dobelli, Kirsten Hasberg oder Francis Kéré. Unter der Leitung von erfahrenen Journalisten diskutieren Fachexperten und Politiker Brennpunkte wie Generationenkonflikt, Raumplanung, Energiestrategie und Digitalisierung.

In den vier Ausstellungshallen auf 130'000 Quadratmetern sind über 1'000 Aussteller aus 17 Ländern mit ihren neusten Produkten und Dienstleistungen vertreten.

«Auf wenige Hallen verdichtet, bietet die Swissbau den Besuchern die Möglichkeit, sich in ihren Fachbereichen und darüber hinaus auf den aktuellesten Stand zu bringen. Dabei steht trotz all der Digitalisierung der persönliche Wissensaustausch im Vordergrund», fasst Hans Rupli seinerseits die Swissbau zusammen.

Quelle: Swissbau

14.1.2018

Swissbau

SWISSBAU

16. - 20. Januar 2018 in Basel