+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Bundesamt für Verkehr erhebt Einwände gegen Smartrail 4.0 der Schweizer Eisenbahnen

Mit Smartrail 4.0 hat sich die Schweizer ÖV-Branche, darunter SBB, BLS und SVB, hohe Ziele gesetzt: mehr Passagiere, mehr Züge und ein dichterer Fahrplan. Gleichzeitig will sie die Sicherheit auf dem Schienennetz erhöhen. In einem Bericht sagt das Bundesamt für Verkehr (BAV) nun, Smartrail 4.0 sei schwer überschaubar geworden. «Wir finden jedoch die Risiken bei einem Monster-Projekt zu gross. Auch deshalb unser Schritt: Aufteilen, kleinere Elemente machen», sagt Olivia Ebinger, Mediensprecherin des BAV.

Weitere Kritikpunkte an Smartrail 4.0: zu stark technisch orientiert und zu wenig mit internationalen Entwicklungen abgestimmt.

«Gefahr, dass etwas nicht EU-kompatibel ist»

Diesen Punkt kann Matthias Finger, Professor für Management für Netzwerk-Industrien an der ETH Lausanne nachvollziehen. «Die Gefahr ist, dass man da etwas aufbaut, das am Schluss nicht EU-kompatibel ist.» Finger findet es wichtig, dass man die technischen Entwicklungen mit der EU abstimmt.

Beim Schweizer ÖV kann man die Einwände des BAV nachvollziehen. Michel Kunz, Verantwortlicher bei Smartrail: «Wir werden jetzt auch in einen Dialog gehen mit dem BAV um ihre Auflagen, die sie uns gegeben haben, mit ihnen zu besprechen – so dass wir sicher sind, dass wir ein gemeinsames Verständnis haben, wie wir weiter vorgehen werden.»

Verschiedene Geschwindigkeiten bei der Umsetzung

Für das Projekt Smartrail 4.0 heisst das, umsetzen, was schnell umsetzbar und wichtig ist – beispielsweise die Warnung für Bauarbeiter auf Baustellen automatisieren.

Anderes soll aus dem Projekt herausgenommen und separat realisiert werden. So beispielsweise die autonomen Züge, also die Züge, in denen kein Lokführer im Führerstand steht. Die Digitalisierung im Schweizer ÖV kommt – einfach etwas gestaffelter.

Quelle: SRF

10.7.2020

Fenster zum Sommer

Sommerwind und Sonnenschein lass durchs Fenster rein

Mit dem Ersatz Ihrer alten Fenster schaffen auch Sie glasklare Verhältnisse im Sommer.

Je früher desto mehr Sommer. Jetzt anrufen und die Offerte mit dem besten Preis- / Leistungsverhältnis der Schweiz verlangen.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.