+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Aargauer Wahlen 2020: Grün legt zu und Regierung nach erstem Wahlgang gewählt

Schlussresultat Wahlen Grossrat Kanton Aargau 2020

Schlussresultat Wahlen Grossrat Kanton Aargau 2020

Wähleranteile der Parteien bei den kantonalen Wahlen. Screenshot by SRF

GLP und Grüne legen bei den Parlamentswahlen im Aargau zu, die SP bricht ein. Die Regierung steht bereits nach dem ersten Wahlgang fest: Alle Bisherigen und Dieter Egli (SP) sind gewählt.

Die grosse Gewinnerin der Aargauer Parlamentswahlen ist die GLP, sie gewinnt 6 Sitze hinzu und ist im 140-köpfigen Grossen Rat neu mit 13 Personen vertreten. Ebenfalls stark zulegen können die Grünen, sie holen 4 zusätzliche Mandate, stellen neu 14 Leute im Parlament und liegen damit nur noch ganz knapp vor der GLP.

Grösste Verliererin der Aargauer Parlamentswahlen ist die SP. Die Sozialdemokraten verlieren 4 Sitze und kommen noch auf 23 Mandate. Auch die SVP (-2) und die FDP (-1) verlieren. Die CVP kann einen Sitz hinzugewinnen, liegt damit aber deutlich unter den eigenen Erwartungen. Die CVP hatte mit einem grösseren Zuwachs gerechnet, weil die BDP nicht mehr zu den Wahlen angetreten war.

Das Parlament könnte mit der Stärkung der GLP künftig mehr Gehör für Umweltthemen haben, der Aargau bleibt aber ein bürgerlich dominierter Kanton. Die SVP hat immer noch über 30 Prozent Wähleranteile im Aargau und ist damit weiterhin die grösste Partei.

Aargauer Regierung bleibt ein Männergremium

Während die SP im Parlament Federn lassen muss, kann sie ihren Sitz in der Regierung verteidigen. Dieter Egli (SP) ist mit 69'747 Stimmen bereits im ersten Wahlgang gewählt. Er ersetzt damit Urs Hofmann (SP), der nach zwölf Jahren im Amt aufhört.

Die vier bisherigen Regierungsräte Stephan Attiger (FPD), Markus Dieth (CVP), Alex Hürzeler (SVP) und Jean-Pierre Gallati (SVP) schafften die Wiederwahl klar. Mit der Wahl von Dieter Egli (SP) bleibt die Aargauer Regierung ein reines Männergremium. Die letzte Frau war Franziska Roth (zuletzt parteilos), die 2019 zurückgetreten war.

Politbeobachter hatten einen zweiten Wahlgang prognostiziert. Nun ist bereits alles entschieden. Sogar Christiane Guyer (Grüne) erreichte am Sonntag das absolute Mehr. Als Sechstplatzierte hinter Dieter Egli (SP) verpasste Guyer den Sprung in die Regierung trotzdem. Sie holte rund 9'000 Stimmen weniger als Dieter Egli. An der parteipolitischen Zusammensetzung der Regierung ändert nichts: 2 SVP, 1 FDP, 1 CVP, 1 SP.

Markus Dieth mit bestem Resultat

Bestgewählter Regierungsrat ist Markus Dieth (CVP), das zweitbeste Resultat erzielt Stephan Attiger (FDP). Etwas abgeschlagen unter den Bisherigen ist Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati (SVP). Er ist erst seit einem Jahr in der Aargauer Regierung. Gallati konnte vor allem in den Städten nicht punkten, hier wurde er von Neo-Regierungsrat Dieter Egli sogar überholt, zum Beispiel in Aarau oder Baden.

Quelle: SRF

19.10.2020

Fenster zum Herbst

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.