+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Regierungsrat lässt Franziska Roths Departement analysieren

Franziska Roth, Regierungsrätin Aargau

Franziska Roth, Regierungsrätin Aargau

Externe Analyse zu Organisation, Führung und Unternehmenskultur. Bild ZVG Kanton Aargau

Der Regierungsrat hat sich an seiner Sitzung vom 13. März 2019 mit der Situation im Departement Gesundheit und Soziales (DGS) befasst. Er hat im Einvernehmen mit Regierungsrätin Franziska Roth, Vorsteherin DGS, beschlossen, eine unabhängige externe Analyse zu Organisation, Führung und Unternehmenskultur in Auftrag zu geben.

Matthias Laube, Generalsekretär des DGS, verlässt das Departement. Das Generalsekretariat wird per sofort ad interim von Sibylle Müller, stv. Generalsekretärin, geführt.

Der Regierungsrat hat im Einvernehmen mit Regierungsrätin Franziska Roth, Vorsteherin DGS, beschlossen, eine Analyse der Situation im DGS erstellen zu lassen. Mit der Durchführung wird eine externe Firma beauftragt.

Die Analyse wird sich schwerpunktmässig mit den Bereichen Organisation, Führung und Unternehmenskultur beziehungsweise Betriebsklima befassen. Der Regierungsrat will mit dem unabhängigen externen Gutachten verschiedene in diesen Bereichen öffentlich diskutierte Kritikpunkte klären.

Mit DGS-Generalsekretär Matthias Laube wird im gegenseitigen Einvernehmen das Anstellungsverhältnis aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen über die Zusammenarbeit beendet. Er hat sich nach reiflicher Überlegung entschieden, sich einer neuen Herausforderung zu stellen und sich beruflich neu zu orientieren. Der Regierungsrat dankt Matthias Laube für seine Arbeit. Das DGS-Generalsekretariat wird ab sofort bis zur definitiven Nachfolgeregelung von Sibylle Müller, stv. Generalsekretärin, geleitet.

Die Kantonsspital Aarau AG plant in den nächsten Jahren ein Neubauprojekt sowie Ersatzvorhaben in der Grössenordnung von 700 Millionen Franken. Der Regierungsrat hat vor diesem Hintergrund eine Anpassung im Beteiligungsmanagement beschlossen.

Für die Phase, in der Investitions- und Finanzaspekte eine zentrale Rolle spielen, wird die Federführung gegenüber der Kantonsspital Aarau AG vom Departement Finanzen und Ressourcen (DFR) wahrgenommen werden. Das DGS bleibt als fachzuständiges Departement nach wie vor in das Beteiligungsmanagement der Kantonsspital Aarau AG einbezogen.

Quelle: Kanton Aargau

15.3.2019

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.