+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Rosmarie Schlup wird zur Exekutivdirektorin der Schweiz bei der EBRD ernannt

Rosmarie Schlup

Rosmarie Schlup

Bild ZVG WBF/Twitter

Der Bundesrat hat am 12. Januar 2022 Rosmarie Schlup, gegenwärtig Leiterin des Ressorts Makroökomische Unterstützung im Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, zur Schweizer Exekutivdirektorin bei der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) in London ernannt. Zugleich hat ihr der Bundesrat den Botschaftertitel verliehen. Rosmarie Schlup wird ihr Amt am 1. September 2022 antreten, als Nachfolgerin von Remigi Winzap, der seit September 2018 als Exekutivdirektor wirkt.

Die 44jährige Rosmarie Schlup ist gegenwärtig im SECO als Leiterin des Ressorts Makroökonomische Unterstützung tätig. Von August 2015 bis Oktober 2016 arbeitete sie als Senior Technical Assistance Officer im Internationalen Währungsfond in Washington. Von Dezember 2011 bis August 2015 war sie stellvertretende Leiterin des Ressorts Makroökonomische Unterstützung. Im Januar 2009 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Delegationsleiterin des Pariser Clubs ins Ressort Exportförderung/Standortpromotion der Direktion für Standortförderung ins SECO eingetreten und im August 2010 zur stellvertretenden Ressortleiterin befördert worden. Rosmarie Schlup hat am Institut Universitaire de Hautes Etudes Internationales in Genf Internationale Beziehungen studiert und 2008 zusätzlich den Master of Science in International Political Economy an der London School of Economics erlangt.

Die Schweiz ist seit 1991 Mitglied der EBRD. Diese war gegründet worden, um die Länder Osteuropas und der einstigen Sowjetunion bei der Demokratisierung und der Transition zur Marktwirtschaft zu unterstützen. Der aus 23 Direktorinnen und Direktoren bestehende Exekutivrat legt die Politik im operationellen, finanziellen und administrativen Bereich der EBRD fest. Die Schweiz vertritt im Exekutivrat neben ihren Interessen auch diejenigen der Stimmrechtsgruppe, zu der das Fürstentum Liechtenstein, die Ukraine, Serbien, Usbekistan, Montenegro und Turkmenistan gehören.

Quelle: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF

14.1.2022

Fenster zum Winter

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.