+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Aussergewöhnliche Formate bei Musik & Theater Zofingen in der Saison 2020/2021

Zofingen Zunfthaus zu Schneidern

Zofingen Zunfthaus zu Schneidern

Bild AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN

Das neue Programmheft hält 17 Vorstellungen von Musik & Theater Zofingen sowie von verschiedenen Kooperationspartnern bereit. Ein aussergewöhnliches Erlebnis bieten in der kommenden Saison nicht nur die zwei Musiktheater «Rock me, Hamlet!» und «Die Dreigroschenoper», sondern auch das Stück «Ein Kuss», bei dem live auf der Bühne Kohlezeichnungen entstehen. Der Vorverkauf startet am 15. September 2020.

Eröffnet wird die Saison 2020/2021 am 25. Oktober 2020 mit einem Spezialkonzert des Pepe Lienhard Gala Orchesters. Pepe Lienhard präsentiert darin eine Reise durch seine 50-jährige Berufskarriere mit vielen bekannten Hits. Musikfans kommen auch bei den weiteren Programmpunkten auf ihre Kosten: Das Theater Kanton Zürich ist mit Bertolt Brechts «Dreigroschenoper» in Zofingen zu Gast. Längst gehört die Geschichte um Bettlerkönig Peachum und Gangster Mackie Messer zu den bekanntesten Theaterstücken des 20. Jahrhunderts und die Melodien daraus, wie «Und der Haifisch, der hat Zähne», sind selbst zu Klassikern avanciert.

Hamlet zwischen Moderne und Klassik

Eine neue Form des Musiktheaters zeigt hingegen die Opernwerkstatt am Rhein, die zum ersten Mal bei Musik & Theater Zofingen gastiert. In ihrer Bearbeitung des wohl berühmtesten Shakespeare-Stücks «Rock me, Hamlet!» trifft klassischer Text auf aktuelle Musik und ein modernes Bühnendekor auf aufwändige historische Kostüme. So wird zwar der Text von Shakespeare gesprochen, aber mit live gespielten aktuellen Rock- und Popsongs ergänzt. Ein aussergewöhnliches Fest der Sprache ist auch das zweite Shakespeare-Stück im Programm: Das Theater Ariane aus Winterthur zeigt mit «Liebes Leid & Lust» eine eigene Fassung der Komödie «Love's Labour's Lost». Die heitere Atmosphäre des Stücks mit den verschiedenen Liebesverstrickungen und die quicklebendigen Figuren bieten grossartige Möglichkeiten für eine wirkungsvolle Bühnendarstellung – besonders da die zwölf Figuren von sechs Schauspielerinnen und Schauspielern verkörpert werden.

Sozialkritisches Schauspiel und «Ein Kuss»

Die sozialen Normen kritisch hinterfragen August Strindbergs «Fräulein Julie», welches das Machtverhältnis zwischen Fräulein und Diener in einem spannenden Kammerspiel thematisiert und Ayad Akhtars neustes Stück «The Who and the What», welches die unterschiedlichen Weltanschauungen eines traditionellen Vaters und seiner modern eingestellten Töchter untersucht. Besonders innovativ ist das Konzept von «Ein Kuss», dem Einmannstück über den schweizerisch-italienischen Maler Antonio Ligabue. Das Zeichnen ist dabei ein elementarer Bestandteil des Schauspiels: Der Berner Schauspieler Marco Michel malt auf der Bühne immer wieder Kohlezeichnungen, die zu Kulisse und Mitspieler gleichzeitig werden.

Preisgekröntes Kabarett

In der Sparte Kabarett sind in der kommenden Saison besonders hochkarätige Künstler bei Musik & Theater Zofingen zu Gast: Alle Komiker sind Preisträger des Salzburger Stiers. Der St. Galler Kabarettist Manuel Stahlberger zeigt im November sein drittes Soloprogramm «Eigener Schatten», das immerhin einen Versuch von Glamour verspricht. Simon Enzler merkt in «wahrhalsig», dass nicht alles, was wahr wird, auch gewünscht war. Ursus & Nadeschkin schaffen es auch in ihrem 10. Bühnenprogramm, ihre ganz eigene Welt neu zu erfinden. «Der Tanz der Zuckerpflaumenfähre» ist eine Mischung aus Geschichten und Nummern, die noch nie in einem Duo-Programm zu sehen waren.

Ausserdem auf der Bühne des Stadtsaals zu Gast sind die TNT Theatre Group mit einer Dramatisierung des Thrillers «Crooked Letter, Crooked Letter» und das Kindermusical «De Räuber Hotzenplotz».

Verschiebung des Kindermusicals

Die Vorstellung «De Räuber Hotzenplotz» vom 8. November 2020 musste aufgrund von Verzögerungen in der Produktion verschoben werden. Neu findet das Kindermusical am Samstag, 19. Dezember 2020 um 14.00 Uhr im Stadtsaal statt.

Neue Preise und Anfangszeit

Gänzlich überarbeitet wurde die Preisstruktur der Einzeltickets und damit auch der Abonnemente. Neu richten sich die Eintrittspreise nach der Sparte der Veranstaltung. Damit übernimmt Musik & Theater Zofingen die Handhabung wie sie an Mehrspartenhäusern üblich ist. Ebenfalls neu ist die Anfangszeit der Stücke, die in der neuen Saison auf 19.30 Uhr gelegt wurde, um die Abende etwas zu verkürzen.

Spielplan und Vorverkauf

Der Vorverkauf für Einzeltickets beginnt am 15. September 2020 um 10 Uhr. Aufgrund der Abstandsregelung ist die direkte Online-Buchung von Tickets momentan nicht möglich. Tickets können dennoch online via Formular bestellt werden oder per Mail oder Telefon im Sekretariat von Musik & Theater Zofingen. Wie bisher können die Tickets auch im Stadtbüro gekauft werden.

Der Spielplan ist unter www.musikundtheaterzofingen.ch/programm abrufbar.

Trotz erschwerter Bedingungen ist Musik & Theater Zofingen bestrebt, die Saison 2020/2021 so normal wie möglich durchzuführen. Um sowohl Gäste wie auch Mitarbeitende und Gastspieltruppen bestmöglich zu schützen, hält sich Musik & Theater Zofingen an die Weisungen des Kantons Aargau zur Durchführung von Veranstaltungen sowie an die Vorgaben des BAG. Die Platzkapazität im Saal wird reduziert, um etwas mehr Abstand zwischen den Gästen zu generieren. Das Schutzkonzept wird laufend aktualisiert und den neusten Vorgaben angepasst. Die aktuellen Weisungen für den Besuch bei Musik & Theater Zofingen sind jeweils auf der Website www.musikundtheaterzofingen.ch aufgeschaltet und am Vorstellungsabend im Stadtsaal ausgehängt. Bei dringenden Weisungen werden die Gäste vor der Vorstellung per Mail benachrichtigt.

Programm- oder Saalplanänderungen bleiben während der ganzen Saison vorbehalten. Die aktuellsten Informationen sind jeweils auf der Website zu finden.

Quelle: Stadt Zofingen

11.9.2020

Fenster zum Herbst

Fenster zum Herbst

Wo immer Sie sind

AL-KU-Fenster schützen vor Regen, Kälte, Sturm und Wind

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.