+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Wie sich Unfälle im Haus und Garten vermeiden lasen

Mehr als 250'000 Menschen aus der Schweiz verletzen sich jedes Jahr im Haushalt oder im Garten. Durch das Befolgen einfacher Tipps liesse sich die Zahl der Unfälle erheblich reduzieren.

Gemäss BFU (Bundesamt für Unfallverhütung) ereignen sich jährlich 55'000 Unfälle bei der Pflege, beim Unterhalt von Haus und Garten sowie bei anderen Heimwerkerarbeiten. Die häufigsten Unfallursachen sind mangelnde Erfahrung, Unwissenheit im Umgang mit Maschinen und Geräten, unzweckmässiger Einsatz und Zeitdruck. Die meisten Unfälle könnten durch geeignete Vorsichtsmassnahmen vermieden werden. Dazu gibt das BFU folgende Tipps:

  • Lesen Sie vor dem ersten Gebrauch einer Maschine / eines Geräts die Betriebsanleitung genau durch und machen Sie sich mit dem Abstellmechanismus vertraut.

  • Überprüfen Sie Elektrokabel auf Defekte und führen Sie sie so, dass sie nicht beschädigt werden. Benützen Sie einen FI-Schutzschalter.

  • Binden Sie lange Haare und lose Kleider zusammen, legen Sie Halstücher und Schmuck ab, tragen Sie geschlossene Schuhe, benützen Sie gegebenenfalls eine Schutzbrille und nehmen Sie einen sicheren Stand ein.

Garten

Garten

Symbolbild by congerdesign from Pixabay

Gartenarbeiten

Der eigene Garten ist eines der letzten grünen Refugien des modernen Menschen. Er ist für viele Hobbygärtnerinnen und -gärtner ein Ausgleich zum hektischen Berufsleben. In der Schweiz passieren bei der kreativen und körperlichen Aktivität im Garten jährlich rund 14 000 Unfälle, zum Teil mit gravierenden Folgen. Viele sind auf Bequemlichkeit, fehlende Arbeitsplanung, unangepasste Arbeitsgeräte und Zeitnot oder Müdigkeit zurückzuführen. Stürze von Leitern haben die schlimmsten – manchmal sogar tödliche – Folgen.

5.9.2019

Um auch bei Gartenarbeiten Unfälle möglichst zu vermeiden, empfiehlt das BFU:

  • Verwenden Sie standsichere Leitern, um Bäume und Sträucher zu schneiden.

  • Tragen Sie je nach Arbeit Ihre persönliche Schutzausrüstung. Dazu gehören robuste Schuhe, Schutzhandschuhe, eine Schutzbrille und ein Gehörschutz.

  • Bei Arbeiten mit Gartengeräten wie Rasenmäher oder elektrischen Heckenscheren sind Schuhe mit zusätzlichem Zehenschutz empfehlenswert.

  • Elektrische Geräte wie Rasenmäher, Heckenschere, Komposthäcksler etc. sind strikt nach Betriebsanleitung zu verwenden.

  • Versehen Sie Steckdosen, die im Freien angeschlossen werden, mit einem Fehlerstromschutzschalter.

  • Beachten Sie bei ätzenden Gartenchemikalien unbedingt die Sicherheitshinweise.

  • Bewahren Sie gefährliche Stoffe und Arbeitsgeräte immer unerreichbar für Kinder auf.

  • Regenfässer und Gartenweiher müssen gesichert werden, damit Kinder nicht darin ertrinken können.

Fenster zum Herbst

Fenster zum Herbst

Wo immer Sie sind

AL-KU-Fenster schützen vor Regen, Kälte, Sturm und Wind

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.