+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Neues Kletterparadies für die Orang-Utans im Tiergarten Schönbrunn

Orang-Utan im Klettergarten vom Tiergarten Schönbrunn

Orang-Utan im Klettergarten vom Tiergarten Schönbrunn

Foto Norbert Potensky. Bild ZVG Zoo Schönbrunn Wien

Die Orang-Utans staunten nicht schlecht, als sie zum ersten Mal im heurigen Jahr die Aussenanlage eroberten. Zum Start der Outdoorsaison erwartete Mota, Sol, Surya, Sari und Vladimir ein grosser neuer Klettergarten. Der Lockdown und die Wintermonate waren genutzt worden, um tonnenschwere Eichen und Robinien aus dem Bundesforste-Revier in der Mannersdorfer Wüste in Niederösterreich heranzukarren und aufzustellen.

«In ihrem natürlichen Lebensraum, auf den Inseln Borneo und Sumatra, leben Orang-Utans in Urwäldern und halten sich vor allem in den Baumwipfeln auf. Wir haben ihnen einen neuen natürlichen Klettergarten geschaffen - mit Nestern als Ruheplätzen, die sogar beschattet und mit einer Nebelanlage gekühlt werden», so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Rund 800 Meter Seil wurden zwischen den Bäumen befestigt, damit die Orang-Utans von einem Baumstamm zum anderen balancieren können.

Bundesforste liefern Affenbäume aus der Wüste nach Schönbrunn

Geerntet wurden die bis zu 13 Meter hohen Bäume von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) bereits im Jänner, als sie noch in Saftruhe standen. «Die zwölf Bäume mussten stark, wüchsig, weiträumig verzweigt und mit dicken Ästen sein», schildert ÖBf-Vorstand Rudolf Freidhager die Anforderungen. «Daher handelt es sich um Eichen und Robinien, die besonders robust und hart sind und der Kraft der Menschenaffen standhalten.»

Sie werden im Schiffsbau, für Spielplätze und Möbel verwendet, weisen teils stattliche Kronen auf und ermöglichen damit eine richtige Kletterarena. Die schwerste Krone wiegt 3,5 Tonnen.

Damit die Orang-Utans in den Baumwipfeln klettern können, wurden die Bäume aufwendig per Seilzug geerntet, um die Kronen nicht zu beschädigen. Die Tiere sind begeistert, berichtet Tierpfleger Nico Cabon: «Sol und Sari waren am neugierigsten. Sie sind als erste hinaus und haben die neuen Kletterseile und Baumstämme ausprobiert. Nun erkunden auch bereits die anderen, was es alles zu klettern gibt.»

Quelle: Tiergarten Schönbrunn Wien

Bilder & Video ZVG: Norbert Potensky / OeBf Wolfgang Simlinger / Daniel Zupanc / Tiergarten Schönbrunn Wien

16.5.2021

Steckbrief Orang-Utan

Name

Orang-Utan Pongo pygmaeus

Familie

Menschenaffen

Tragzeit

260 - 270 Tage

Gewicht

max. 90 kg

Lebensdauer

bis 55 Jahre

Verbreitung

IUCN-Karte

Erhaltungszucht

EEP

Der Mai ist gekommen

Alles neu macht der Mai

Mit dem Ersatz Ihrer alten Fenster schaffen auch Sie glasklare Verhältnisse im Wonnemonat Mai.

Je früher desto mehr Sommer. Jetzt anrufen und die Offerte mit dem besten Preis- / Leistungsverhältnis der Schweiz verlangen. Wir beraten Sie gerne.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.