+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Neues Liebespaar bei den Störchen vom Basler Zoo

Weissstörche Zoo Basel

Das Liebesnest

Das Liebesnest

Bild ZVG Zoo Basel

Die Partnerin des vor einem Jahr verstorbenen Senderstorches «Lenny» hat einen neuen Partner gefunden. Anfang März dieses Jahres wurden sie im Zoo Basel beim Nestbau beobachtet. Seither sitzen sie zusammen im Nest und klappern um die Wette.

Die Störche im Zoo Basel sind zurzeit sehr aktiv. Sie bauen Nester, balzen lautstark und die ersten Eier wurden bereits in den Horsten gesichtet. Mittlerweile sind bereits 34 Horste besetzt.

Ein Pärchen fällt dabei besonders auf. Der Senderstorch namens Yumna hat sich mit einem Weibchen zusammengetan. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um die frühere Partnerin des berühmten Senderstorches Lenny handelt. Laut Tierpfleger Markus Bracher, der die Störche im Zoo Basel jedes Jahr genauestens beobachtet, bahnte sich bei Yumna und Lennys Ex-Partnerin bereits letztes Jahr eine Beziehung an. Nach wenigen Tagen Äste herumtragen seien sie jedoch wieder weggeflogen. Jetzt sieht es vielversprechend aus. Seit einigen Wochen sieht man Yumna mit dem Weibchen zusammen in einem Nest.

Risikoreicher Storchenflug

Vor gut einem Jahr wurde bekannt, dass Senderstorch Lenny nicht mehr am Leben ist. Das Team von BirdLife Spanien vermutete, dass der Storch von einem Steinadler erbeutet wurde. Nicht nur die Besucher und Mitarbeiter des Zoo Basel vermissten Lennys Ankunft im Zolli aus dem Winterquartier, auch sein Weibchen wartete vergebens auf die Rückkehr ihres Partners.

Ab August treten die Störche ihre Reise in Richtung Afrika ins Winterquartier an. Auf diesem langen Weg begegnen sie manchen Gefahren, wie für sie unsichtbare Stromleitungen. Nur rund 10 Prozent der Jungstörche kommen im nächsten Jahr nach Mitteleuropa zurück. Auch die Aufzucht der Jungen ist mit vielen Risiken verbunden. Wetterumschläge sind fatal für die frisch geschlüpften Störche. Unerfahrene Jungstörche geben den Horst auch oft nach einigen Wochen wieder auf.

Im Zolli ist man aber zuversichtlich, dass es mit den aktuell 34 besetzten Horsten wie letztes Jahr zu vielen erfolgreichen Aufzuchten kommen wird.

Yumna ist ein Männchen?

Wer das Storchentreiben in den letzten Jahren mitverfolgt hat, wird sich vielleicht wundern, dass Yumna eine Partnerin hat, denn bis vor einem Jahr glaubte man im Zolli, es handle sich bei Yumna um ein Weibchen. Yumna ist mit einem Sender ausgestattet, dieser funktioniert jedoch seit Jahren nicht mehr.

Quelle: Zoo Basel

Bilder ZVG: Zoo Basel

3.4.2021

Steckbrief Weissstorch

Name

Weissstorch Ciconia c. ciconia

Verwandtschaft

Stelzvögel Ciconiiformes

Verbreitungsgebiet

Europa, Afrika

Lebensraum

Feuchtgebiete, Sumpf, Wiesen, Felder

Ernährung

Mäuse, Insekten, Regenwürmer

Gewicht

2,3 - 4,4 kg

Brutzeit

März/April

Brutdauer

31 - 32 Tage

Eianzahl

3 - 5 Eier

Lebenserwartung

30 Jahre

Feinde

Marder, Milan, Fuchs

Fenster zum Frühling

Der frühe Vogel frisst den Frühlingswurm

Mit dem Ersatz Ihrer alten Fenster schaffen auch Sie glasklare Verhältnisse im Frühling.

Je früher desto mehr Frühling. Jetzt anrufen und die Offerte mit dem besten Preis- / Leistungsverhältnis der Schweiz verlangen.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.