+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Termitenzucht nach dem Hochzeitsflug im Zoo Basel

Termiten legen Königskammern an

Termiten legen Königskammern an

Bild ZVG Zoo Basel

Im Zoo Basel haben sich nach dem Hochzeitsflug der Termiten im September einige Dutzend Paare gefunden. Hinter den Kulissen im Haus Gamgoas im Zoo Basel wird nun viel Aufwand betrieben, damit diese einen neuen Termiten-Staat gründen.

Einmal pro Jahr gibt es ein grosses Spektakel im Haus Gamgoas im Zoo Basel: Beim Hochzeitsflug der Termiten fliegen die Geschlechtstiere aus dem Termitenstock aus, mit dem Ziel, einen neuen Staat zu gründen. Hat ein Paar einen geeigneten Platz für ein Nest gefunden, legen sie eine Königskammer an.

Dieses Jahr fand der Hochzeitsflug Mitte September statt. Aus dem Schwarm von Tausenden von Termiten fanden sich 125 Paare. Von diesen haben 54 Paare eine Königskammer sichtbar angelegt. Weitere 68 Paare haben sich eingegraben, ohne dass eine Königskammer sichtbar ist. Drei Paare sind gestorben.

Basler Termiten sollen neue Staaten gründen

Die Termiten-Paare werden hinter den Kulissen im Haus Gamgoas betreut. Termiten zu züchten ist kein einfaches Unterfangen. Dies hat die Vergangenheit im Zoo Basel gezeigt, wo seit einigen Jahren immer wieder diesbezügliche Versuche gestartet wurden. Nur mit viel Fingerspitzengefühl und Fachwissen ist es möglich, Termiten so zu halten, dass sie nicht nur gedeihen und schwärmen, sondern sich auch fortpflanzen und einen neuen Staat gründen.

Die Tierpfleger im Zoo Basel arbeiten nun täglich daran, dass dies möglich wird. Dabei helfen ihre langjährigen und gezielten Beobachtungen, der Austausch mit anderen Kollegen und das Studium wissenschaftlicher Artikel. In keinem europäischen Zoo ist es bisher gelungen, Termiten zu züchten und aus der Natur gibt es so gut wie keine Informationen darüber, wie ein Neustart eines Staates vor sich geht. Noch weniger Wissen existiert darüber, wie man sie in Menschenobhut zur Zucht bringen kann. Die aktuellen Beobachtungen im Zoo Basel werden nun festgehalten und immer wieder mit Fachleuten aus der ganzen Welt diskutiert.

Über die Abflugrampe zum Hochzeitsflug

Das Ausschwärmen findet von den Zoobesuchern unbemerkt statt. Die Termiten schwärmen zu Tausenden in der Nacht und suchen sich in den anschliessenden Stunden einen Ort, um sich einzugraben. Kurz bevor sie mit ihrem Partner im Boden verschwinden, werfen sie ihre Flügel ab.

Die ersten Kennzeichen des sich anbahnenden Hochzeitsfluges finden sich am Termitenstock selbst. Die Termiten legen winzige Abflugrampen an, die nur erfahrene Tierpfleger erkennen. Diese Abflugrampen sind für die Tierpfleger das Zeichen, mit den Vorbereitungen zu beginnen. Sie stellen für die Nacht ‘Mond-Lichter’ bereit, an denen sich die Tiere orientieren. Die Lichter helfen den Termiten, die mit Erde bestückten Behälter zu finden. Vorbereitet sind auch hunderte Zuchtboxen. In diese werden eingesammelte Geschlechtstiere verbracht, damit sie sich verpaaren und die Erde eingraben.

Die Termiten, welche im Gamgoas Haus zu sehen sind, stammen aus Westafrika. Sie gehören zur Art mit dem wissenschaftlichen Namen Macrotermes bellicosus.

Quelle: Zoo Basel

Bilder ZVG: Zoo Basel

19.10.2019

Termiten-Volk

Name

Termiten-Volk Macrotermes bellicosus

Verwandtschaft

Schabenverwandten Blattia

Verbreitungsgebiet

Afrika

Lebensraum

Steppe

Ernährung

Trockenes Gras, Falllaub

Eianzahl

Königin produziert täglich 43'000 Eier

Feinde

Erdferkel, Schuppentier, Frosch, Vögel, Mensch

Bestand

Wildtierbestand nicht bedroht

Fenster zum Herbst

Fenster zum Herbst

Wo immer Sie sind

AL-KU-Fenster schützen vor Regen, Kälte, Sturm und Wind

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.