+41 62 746 00 30 AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN, Riedtalstrasse 7a, 4800 Zofingen

Wetter-News

Am Freitag herrscht ideales Wetter für Hochzeiten und andere Outdoor-Feste.

Luzian Schmassmann, SRF Meteo

Fenster zum Herbst

Haben Sie Ihre Fenster für den Winter im Griff?

Mit dem «Winter-Check» Ihrer Fenster schaffen Sie glasklare Verhältnisse für den Winter.

Jetzt anrufen und Termin vereinbaren.

+41 62 746 00 30

Allgemeine Lage

Bis Samstag liegen wir unter dem Hochdruckgebiet «Kerstin», welches bei uns für mehrheitlich sonniges Herbstwetter sorgt. Gleichzeitig wird sehr warme Luft zur Schweiz geführt: Am Samstag ist lokal sogar ein Sommertag möglich. Auf Sonntag erreicht uns aus Westen eine Störung und bringt wieder feuchtere, und schaueranfälligere Luft zur Schweiz.

Prognose bis Freitagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

In der Nacht bleibt es trocken. Tiefstwerte zwischen 6 und 10 Grad.

Am Freitag ist es überwiegend sonnig. Im Mittelland beginnt der Tag gebietsweise mit Nebel, vor allem entlang des Jurasüdfusses und an Gewässern. Das Nebelgrau löst sich bis am Mittag meist auf. Höchstwerte 20 bis lokal 23 Grad.

Voralpen und Alpen mit Wallis

Auf eine klare Nacht folgt überwiegend sonniges Wetter und die Fernsicht auf den Bergen ist sehr gut. Lokale Nebel- oder Hochnebelfelder lösen sich am Vormittag rasch auf.

Kühle Nacht mit Tiefstwerten meist zwischen 4 und 9 Grad, in höheren Alpentälern leichter Frost. Höchstwerte zwischen 20 und 22 Grad, im Wallis bis 24 Grad, auf 2000 m um 14 Grad.

Auf den Gipfeln bläst schwacher bis mässiger Südwest- bis Westwind.

Tessin und Engadin

Die Nacht ist überwiegend klar und die Temperaturen sinken in Samedan auf -5 Grad und im Tessin auf 13 bis 9 Grad. Am Freitag scheint meist die Sonne und die Fernsicht auf den Bergen ist sehr gut. Vor allem im Südtessin sind lokale Nebelfelder möglich, welche sich am Vormittag jedoch rasch auflösen. Höchstwerte im Tessin rund 23 Grad, im Engadin 18 bis 21 Grad.

Aussichten bis Sonntag

Alpennordseite und Wallis

Am Samstag geht es mit meist sonnigem Herbstwetter weiter. Vor allem im Mittelland beginnt der Tag jedoch stellenweise mit Morgennebel. Tagsüber ziehen aus Westen ein paar Wolken vorbei. Erst am Abend steigt die Schauerneigung im Westen an. Es wird warm: 21 bis lokal 25 Grad. Am Sonntag ist es wechselnd bewölkt und es kommen aus Westen Regenschauer auf, lokal auch mit Blitz und Donner. Freundliche Phasen gibt es im Osten besonders am Vormittag, im Westen gegen Abend. Um 20 Grad und in den Alpen föhnig.

Alpensüdseite und Engadin

Im Engadin sowie vom Bergell über das Puschlav bis ins Münstertal geht es am Samstag mehrheitlich sonnig weiter. Im Tessin und im Misox ist es zeitweise sonnig. Der Morgen beginnt vor allem im Südtessin mit Nebelfeldern und tagsüber ziehen zunehmend Wolken auf.

Am Sonntag ist es im Tessin stark bewölkt und es fällt immer wieder Regen, teils begleitet von Blitz und Donner. Sonst ist es wechselnd bewölkt mit sonnigen Phasen und Schauern besonders am Nachmittag. Im Tessin 20 bis 23 Grad, im Engadin am Samstag 19 bis 22 Grad, am Sonntag um 17 Grad.

Trend bis Donnerstag, 30. September

Im Verlauf der Woche allmählich kühler

Im Süden ist es am Montag und Dienstag mit Nordföhn-Einfluss recht sonnig. Aber auch auf der Alpennordseite ist es am Montag abgesehen von lokalen Schauern zeitweise sonnig. Sonst ist die nächste Woche veränderlich, mit Regen aber auch sonnigen Abschnitten. Der genaue Wetterablauf ist noch unsicher.

Der Montag ist beidseits der Alpen noch mild mit verbreitet knapp über 20 Grad. Die Höchsttemperaturen sinken auf der Alpennordseite in der zweiten Wochenhälfte unter 20 Grad.

Quelle: SRF / Meteo

23.9.2021

Der September

Der September

Viele Lehren sind wie eine Fensterscheibe. Durch sie sehen wir die Wahrheit, aber sie trennt uns von der Wirklichkeit.

Khalil Gibran

Foto AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN

Come Rain Or Come Shine?

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN

Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich; im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten von gutem Wetter.

John Ruskin (1819-1900), britischer Schriftsteller

Goldrausch und Indian-Summer im Napfgebiet

Unser AL-KU Mannli zum Wetter

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ohne Zustimmung sind einige Elemente wie Youtube-Videos, Login-Bereich etc. nicht abrufbar.