Wetter-News

Am Dienstag viel Sonnenschein, oft sogar Wolkenlos. Bise, 15 Grad.

Gaudenz Flury, SRF Meteo

Fenster zum Herbst

Wo immer Sie sind

AL-KU-Fenster schützen vor Regen, Kälte, Sturm und Wind

Allgemeine Lage

Ein Hochdruckgebiet verlagert seinen Kern von Grossbritannien nach Deutschland. An seiner Südseite liegt die Schweiz in einer Bisenströmung. Bis am Mittwoch verlagert sich das Hoch nach Osteuropa. Aus Südwesten erreicht uns dann wieder mildere Luft.

Prognose bis Dienstagabend

Bodensee bis Genfersee, Jura und Region Basel

In der Nacht ist es meist klar. Tiefstwerte zwischen 3 und 6 Grad, lokal ist Bodenfrost möglich.

Am Dienstag scheint ganztags die Sonne.

Höchstwerte am Nachmittag zwischen 14 und 18 Grad. Mässige Bise.

Voralpen und Alpen mit Wallis

In der Nacht ist es meist klar. Tiefstwerte in tiefen Lagen zwischen 3 und 6 Grad, Bodenfrost ist möglich. In den höheren Alpentälern bis -2 Grad.

Am Dienstag scheint oft die Sonne. Am Morgen sind im Wallis und in der Zentralschweiz Nebel- oder Hochnebelfelder nicht ganz ausgeschlossen.

Höchstwerte um 15 Grad, im Wallis bis 20 Grad. Mässige Bise.

Tessin und Engadin

In der Nacht auf Dienstag bilden sich im Mittel- und Südtessin Hochnebelfelder. Tagsüber wird es ziemlich sonnig. Im Nordtessin und im Engadin scheint den ganzen Tag über oft die Sonne.

Im Tessin um 20 Grad, im Engadin 13 Grad. Tiefstwerte im Tessin um 12 Grad, im Engadin -4 bis 0 Grad.

Aussichten bis Donnerstag

Alpennordseite und Wallis

Am Mittwoch und am Donnerstag scheint oft die Sonne. Lokal sind am Morgen Nebelfelder möglich. Am Mittwoch ziehen Schleierwolken vorüber.

Höchstwerte zwischen 18 und 22 Grad. Auf den Bergen gibt es sehr mildes Herbstwetter. Auf 1500 m um 17 Grad, auf 2000 m rund 14 Grad.

Das ist Altweibersommer par excellence.

Alpensüdseite und Engadin

Am Mittwoch und am Donnerstag scheint im Engadin die Sonne, am Mittwoch mit Schleierwolken.

Im Tessin hat es am Vormittag jeweils hochnebelartige Wolkenfelder, diese lösen sich meist bis am Mittag auf.

Im Tessin 18 bis 21 Grad. Im Engadin 16 bis 20 Grad.

Trend bis Montag, 1. Oktober

Altweibersommer mit kurzer Pause

Am Freitag geht das milde Altweibersommerwetter zunächst weiter. Aus Norden nähert sich eine Störung. Wann genau sie die Schweiz erreicht. ist noch unklar. Voraussichtlich bringt sie in der Nacht auf Samstag oder am Samstag in der Zentral- und Ostschweiz dichte Wolken. Am Sonntag und am Montag sorgt ein neues Hochdruckgebiet für sonniges Herbstwetter zurück. Über dem Flachland liegt wahrscheinlich zeitweise Hochnebel.

Am Freitag gibt es um 22 Grad, danach liegen die Höchstwerte wieder um 16 Grad.

Quelle: SRF / Meteo

24.9.2018

Der September

Viele Lehren sind wie eine Fensterscheibe. Durch sie sehen wir die Wahrheit, aber sie trennt uns von der Wirklichkeit.

Khalil Gibran

Foto AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN

Der September

Come Rain Or Come Shine?

AL-KU FENSTERTECHNIK AG ZOFINGEN

Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich; im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten von gutem Wetter.

John Ruskin (1819-1900), britischer Schriftsteller

Goldrausch und Indian-Summer im Napfgebiet

Unser AL-KU Mannli zum Wetter